Das TrashpoptERROR Projekt wurde 2003 von Herr'n Potz gegründet. Der Gedanke war zu Beginn, Gastmusiker über das Internet zu finden welche sich mit diversen "Instrumenten" bzw. mit Text und Gesang an Potz' musikalischen Werken beteiligten und somit Songs der Allgemeinheit zum kostenfreien Download auf der Plattform TrashpoptERROR bereit zu stellen. Zur damaligen Zeit gewann das Projekt dann auch stetig neue Fans, die Gefallen fanden an dieser schrägen Idee. Der Clou dabei war allerdings das man sich ausschließlich über E-Mails mit MP3 Anhang verständigte, es fanden (damals) keine Treffen & Telefonate statt und zum Schutz der Privatsphere gab man sich dann auch noch frei erfundene Spaßpseudonyme.

Ab 2008 kam dann noch der Bereich Video hinzu. Herr Potz produzierte z.b. "Baden-Metal's Badnerlied" https://www.youtube.com/watch?v=JnymRkeqhjY und ein Musikclip für die Karlsruher Band "Electro Baby" https://www.youtube.com/watch?v=M-1LRkcIWJ0 und ca. 50 weitere interessante Videos diverser Sparten welche auf dem gleichnamigen Youtube-Kanal https://www.youtube.com/trashpoptERROR bestaunt werden können.

Von 2008 – 2018 wurde ein Model-Monats-Kalender ins Leben gerufen. Zehn Jahre lang jeden Monat hat sich ein anderes Model mit meinem TrashpoptERROR-Logo ablichten lassen, darunter waren auch solche Größen wie die beiden Komiker Hennes Bender und Konrad Stöckel.

Im Jahre 2016 wurde unter dem Karlsruher Label "Eucalypdisc Records" die TrashpoptERROR Best Of CD, eine Digipack CD mit 16 seitigem Booklet veröffentlicht. Darauf zu hören sind Zusammenarbeiten mit mindestens zehn befreundeten Musikern aus ganz Deutschland. Die CD kann bei Spotify, Itunes, Deezer sowie bei Mo's Plattenladen, Studio Eins Records und Schlaile in Karlsruhe erworben werden. Hierzu gibt es auch mindestens ein Release-Video, wie das hier z.b.: https://www.youtube.com/watch?v=tawIxvAxgSM

Alle bisherigen Projekte findet Ihr nun hier auf dieser gut sortierten Homepage.

Noch Fragen? Dann sende eine E-Mail an info@trashpoptERROR.de 😉

 

> trashpoptERROR Best Of CD <